Diskussionsforum


Beitrag


Re:Neuer London      Ralf Klagges  18.10.17   13:29:12

Hallo,
wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem London zufrieden sind.
Dass Ihnen der neue London nicht gefällt, tut uns leid.
Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten...

Die Änderungen und Verbesserungen sind teilweise wegen Zubehörteilen erforderlich und sie erweitern den Einsatzbereich des London, machen ihn fit für die Zukunft.

Dabei ist uns wichtig, dass alle, die wollen, jetzt noch Zeit haben, den bisherigen London zu kaufen. Es wird noch einige Monate dauern, bis der neue London in allen Rahmenhöhen lieferbar ist.

Utopia ist sehr konservativ in der Modellpflege, den London gibt es seit 1986. Wir passen aber die Modelle sanft an Zeitgeist und die technischen Möglichkeiten an. Bei jeder größeren Änderung haben wir früher schon Kritik und Ablehnung erfahren, anschließend wurden dann technische Highlights wie Rohloff Ausfallende und 1 ⅛ Steuerrohr mit höhenverstellbarem Speedlifter zu ganz wichtigen Kaufargumenten.

Wir springen ja nicht von einem Extrem zum anderen, das wäre bei unseren nachhaltigen Rahmen auch nicht möglich und zum Nachteil des Benutzers bei Service und Ersatzteilen.

Die Veränderungen haben wichtige Gründe:
Neuer Rohrdurchmesser 27,2 für die Sattelstütze ist ein Standardmaß bei Alu-Rädern.
Deshalb wird es in diesem Maß weiterhin eine Auswahl von stabilen Sattelstützen geben.
Dieses Maß in einen Como Rahmen zu integrieren, war nicht einfach.
Wim Hoefman, unser Rahmenbaumeister, hat es geschafft!

Ein anderer Punkt ist das kleine Röhrchen statt dem Lochblech im linken Hinterbau.
Vorteil: Es vermindert den Pflegeaufwand gegenüber dem rostanfälligen Lochblech, das hat 15 Jahre seinen Dienst getan hat. Das neue kleine Rohr wird in den nächsten 4-8 Monaten in alle Rahmen kommen und macht - wie das Lochblech - den Rahmen beim Fahren mit Anhänger robuster.

Der gekreuzte Hinterbau ist nicht ganz neu. Er war schon immer ab Rahmenhöhe 68 im London und dort entscheidend für die hohe Seitensteifigkeit. Wir freuen uns, diesen Vorteil nun auch bei den kleineren London-Rahmen zu haben. Es erhöht den Arbeitsaufwand im Rahmenbau, ist aber ein Vorteil bei Reisen mit Gepäck. Das hat uns überzeugt.

Dazu gehört, dass jetzt auch die kleinen London einen längeren Hinterbau bekommen, also mehr Platz für Ferse und Gepäck sowie ein noch satteres und sichereres Fahren.

Sein zulässiges Gesamtgewicht von 200 kg behält der London weiterhin, er kann es vielleicht noch toppen.




 

alle Beiträge zu diesem Thema:

Thema Absender Datum Uhrzeit
  Re:Neuer London  London XL  25.10.17  15:09:57 
  Re:Neuer London  Sobek  20.10.17  19:50:18 
  Re:Neuer London  Ralf Klagges  18.10.17  13:29:12 
  Neuer London  London XL  17.10.17  15:50:26