Vorteile der Utopia Pedelecs

Die Utopia App

Seit Juni 2016 gibt es die Utopia App für Smartphone.

  • Sie können während der Fahrt das jeweils passende Programm auswählen und ändern.
  • Dazu erhalten Sie detaillierte Infos zu Ihrer eigenen Leistung sowie zum Stromverbrauch, Geschwindigkeit und Ladestand der Akkus.
  • Damit können Sie auf langen Strecken den Stromverbrauch und Fahrverhalten besser planen.

Vorteile des Frontantriebs

  • Wenn vorne der Motor und hinten die Akkus eingebaut sind, dann bleibt das Fahrrad im Gleichgewicht und Sie können weiterhin ganz wie gewohnt radfahren.
  • Die Schaltung ist unabhängig vom Antrieb, der Motor greift nicht über die Kette ein, sondern zieht das Rad von vorne wie beim Allrad Antrieb.
  • Die Motorleistung wirkt direkt, daher ist der Wirkungsgrad mit 90% sehr hoch.
  • Der Frontmotor ist nur mit starrer Gabel und Traktionskontrolle sinnvoll. Bei Federgabeln wird das Fahrverhalten unruhig. Ohne Traktionskontrolle könnte der Motor auf unebener Strecke durchdrehen.
  • Der Frontantrieb ist ein DirectDrive, kein Getriebemotor. Er läuft leicht wie ein Nabendynamo, ist nur größer wegen der höheren Leistung.
  • Kombiniert mit dem Sensor-Tretlager unterstützt er optimal die eigene Leistung. Sie fahren wie bisher, es geht nur etwas leichter.

Probleme mit Mittelmotor

  • Dieser Antrieb dominiert den E-Bike Markt, da er sich gut mit Federgabel sowie einem sportlichen Sitz- und Fahrverhalten kombinieren lässt.
  • Nachteile: Der Getriebemotor ist lauter, weniger effektiv und macht das Pedelec schwergängiger.
  • Motor und Fahrer benutzen den gleichen Antrieb. Das dominiert Fahrweise und Trittfrequenz des Fahrers und führt zu schnellerem Verschleiß von Kette und Zahnrädern.
  • Bei aufrechter bis leicht geneigter Sitzhaltung und Gepäck wird das Rad schnell hecklastig. Das Vorderrad ist kaum noch belastet.
  • Für Fahrer mit höherem Gewicht kann dieser Antrieb problematisch werden, denn der Motor wird bei hoher belastung heiss.

Die Hecklastigkeit des Hinterradantrieb

  • Bei aufrechter oder nur leicht geneigter Sitzposition wird das Fahrrad hecklastig.
  • Problematisch für Fahrer mit höherem Gewicht und/oder viel Gepäck.
  • Geht nicht mit Nabenschaltung.
  • Vorteil: Läßt sich leicht nachrüsten.
  • Der Hinterradantrieb ist für Rennrad- und MTB- Sitzhaltung geeignet, nicht für aufrechtere Sitzhaltung und Reisegepäck.