Hydraulische Bremsen an Utopia Fahrrädern

Gute Bremsen für Ihr Rad

Utopia bietet Ihnen ein hydraulisches Bremssystem, bei dem Felgen, Bremsbeläge und Griffe optimal aufeinander abgestimmt sind.


Utopia bietet mit HS11 und HS33 zwei hydraulische Felgenbremsen mit Spitzenwerten an, die an Bremsleistung jede andere Bremse - auch unsere MT4 Scheibenbremse - übertreffen.

Die Unterschiede zwischen HS11 und HS33 sind etwa 5% höhere Bremsleistung durch den anderen Griff der HS33. Sein Design ist ähnlich wie bei der MT4 und sieht elegant aus.

Rote Bremsbeläge

Bei der neuen HS11 und HS33 haben die roten Bremsgummis die Bremswerte erheblich verbessert - gemessen auf unseren Felgen. Die Abstimmung aller Bauteile ist dabei entscheidend.

  • Die Bremse ist immer im Zusammenhang mit den anderen, von Utopia verwendeten Bauteilen zu sehen. Andere Felgen oder Bremsbeläge können eine Verschlechterung der Bremswerte zur Folge haben.
  • Auch die Utopia Befestigungstechnik mit speziellen Bauteilen haben Einfluss auf diese Ergebnisse.

Der rote Belag hat keine kürzere Lebensdauer und er beschädigt auf keinen Fall die Felgen.

Vorurteile bei Felgenbremsen

  • Bei Felgenbremsen wird häufig befürchtet, dass die Bremse die Felge durchbremsen könnte.
  • Das trifft sicher auf so manche billige oder „superleichte“ Felge zu, aber nie auf die Felgen an unseren Rädern. 20.000 bis 40.000 km sind hier die normale Lebensdauer. Das ist das 3- bis 4-fache im Vergleich zu vielen anderen Felgen. Sicherheit geht bei Utopia immer vor Leichtgewicht!
  • Die Hinterrad-Bremse wäre bei Felgenbremsen immer schwächer, heißt es. Das stimmt nur für Seilzug-Bremsen, aber nicht für Hydraulik Bremsen. Hier gibt es keinen Bowdenzug, also auch keine mechanische Reibung. Die Hinterradbremse hat ähnlich gute Bremskraft wie Ihre Vorderrad-Bremse.

BrakeBooster für mein Rad?

  • HS11 und HS33 entwickeln an unseren kräftigen Rahmen bereits hohe Bremskraft. Zu Brakebooster raten wir daher nur geübten Radfahrern, die scharfes Bremsen beherrschen. Wir raten im Zweifelsfall, das Rad anfangs ohne BrakeBooster einzufahren und die Booster später nachzurüsten.
  • Beim Bremsen ohne Brakebooster bewegt sich der Hinterbau immer etwas. Das schadet nichts.

Schnellspanner?

  • Wir montieren auf Wunsch gerne Schnellspannhebel.

Scheibenbremse?

Wir bieten Ihnen die Magura MT4 an mit 160mm Scheiben. Bei Anbau der MT4 reduziert sich das zulässige Gesamtgewicht des Rad auf 130kg.

Für Scheibenbremsen gibt es weiterhin gute Gründe, wenn das Rad wenig belastet wird. Bei langen Passabfahrten mit extremem Gefälle halten sie z.B. besser die Hitze aus.

Die Anforderungen bei MTBs und Reiserädern sind verschieden:

  • MTB‘s sind nicht für Gepäckmitnahme oder hohes Gewicht ausgelegt.
  • Größere Bremsscheiben würden beim Reiserad zum Speichen-, Flansch- oder Gabelbruch führen.
  • Wo geht die Scheibenbremse nicht?
  • Bei Rädern mit Silent Antrieb. Hier könnten Motor und Akku durch die Hitze beschädigt werden.
  • Scheibenbremse geht nur mit SON Nabendynamo, Rohloff, DualDrive, 20-Gang und Alfine.
    HS11 und HS33 sind bei der speziellen Kombination von Utopia Rahmen, Felgen und Bremsbelägen bereits ohne BrakeBooster ausreichend für mindestens 180 kg zulässiges Gesamtgewicht.
     
HS11 Bremsgriff
HS33 Bremsgriff
Griff mit Bremse der MT4
HS11/HS33 mit rotem Bremsschuh
HS11/HS33 mit Brakebooster am Vorderrad