Beleuchtung

Seit einigen Jahren findet bei Fahrradbeleuchtung eine erfreuliche Entwicklung statt. Jetzt wird der Fahrradfahrer gesehen und er sieht auch viel mehr.

Die leichtgängige Technik des Nabendynamos und die LED Technik bei den Lampen hat viel positives für den Radfahrer gebracht. Heute ist von der Lichtstärke ein Motorradfahrer nicht mehr vom Radfahrer aus der Ferne zu unterscheiden.

Nun hat der Gesetzgeber auch Akkulicht (mit Prüfzeichen!) erlaubt.

    Inzwischen sind die bei Utopia angebotenen Nabendynamos im Wirkungsgrad alle anfangs ähnlich. Die Unterschiede liegen in Gewicht, Lebensdauer, Pflegeaufwand und ...
     
    Besser sehen und gesehen werden - rund um die Uhr. Über Sensor schaltet sich der Luxos automatisch ein und strahlt mit 70 Lux...
     
    Elektroräder brauchen Speziallampen, die mit dem Controller kommunizieren, um Strom vom Akku zu erhalten ...
     
    Seit Sommer 2013 ist Akkubeleuchtung erlaubt. Auch wenn wir die Nabendynamos sehr schätzen, haben wir nun auch Akkulicht ...
     
    Zu den superhellen Scheinwerfern von b+m passt dieses brillant-rote, zierliche LED Rücklicht ..
     
Prototyp Nabendyanmo von Schmidt 1992 am Kranich, kontrolliert von Wilfried Schmidt selber.
Der SON (Schmidt Original Nabendynamo) heute.