Gewicht des Rades

In vielen Verkaufsgesprächen wird der Wunsch nach einem möglichst leichten Rad geäußert. Das ist berechtigt, wenn es auch fürs Fahren selbst relativ unwichtig ist. Ein leichtes Fahrrad muss nicht zugleich leichtgängig sein. Beim Tragen, Heben oder Schieben macht ein leichtes Rad natürlich weniger Mühe.

Der Rahmen ist nicht das schwerste Bauteil am Rad. Das Hinterrad wiegt häufig mehr und auch ein großes Bügelschloss kann das Gewicht des Rahmens erreichen. Durch Verwendung von CrMo-Rohren liegt der Utopia Rahmen in der gleichen Gewichtsklasse wie ein ähnlich großer und belastbarer Alu-Rahmen. Aluminium ist zwar leichter, braucht aber bei gleicher Geometrie und Stabilität großformatigere Rohre, so dass sich der Gewichtsvorteil gegenüber hochfesten CrMo Stählen wieder ausgleicht. Der Rahmen macht ungefähr 1/6 bis 1/7 des gesamten Radgewichtes aus. Der große Rest liegt in Bauteilen „versteckt“.