Diskussionsforum


Beitrag


Re:Re:160mm Kurbelarm      Manfred Troeller  05.04.11   08:48:19
Vielen Dank für die Antwort.

Bergauf wäre kein Problem da ich dies vermeiden soll. Mein Orthopäde hat mir
angeraten keine Berge mehr zu fahren. Leichtes Fahrradfahren soll ich, aber auf
jeden Fall Fahrradfahren.

Natürlich lassen sich Steigungen nicht immer vermeiden. Da Sie auch aus Frankfurt
kommen, kennen Sie sicher den Hainer Weg, Darmstädter Landstrasse, das sind nun
keinen nennenswerte Steigungen, aber das merke ich schon in den Kniescheiben,
Konditionsmäßig habe ich da keine Probleme. Da ich oben fast am Wald wohne,
muss ich jeden Tag da hoch.

Aber mit der leichten Übersetzung, diese hatte ich schon bei Bestellung des
Speedster 2009 aus dem Grund meine Sprunggelenksversteifung gewählt, komme
ich schon sehr gut zurecht.

Deswegen bin ich aber auch unsicher wie sich das mit der etwas stärkeren
Übersetzung bei der kleineren Kurbel verhält. Und mit höher gestellten Sattel kann
ich Druck aus den Kniescheiben heraus nehmen, das ich dabei beim Stopp aus dem
Sattel muss, stellt für mich kein Problem dar.

Möglicherweise nehme ich das wahr, eine Probefahrt in Saarbrücken. Letztendlich
wäre ich unzufrieden, unglücklich, würde ich den Vorteil der kleineren Kurbel
(obwohl bei meiner Körpergröße eine 160/165mm Kurbel vllt. angebracht wäre)
gegen den Nachteil der für mich höheren Übersetzung einkaufen würde.

LG, Manfred Tröller



 

alle Beiträge zu diesem Thema:

Thema Absender Datum Uhrzeit
  Re:160mm Kurbelarm  A. Leppen  05.04.11  15:50:14 
  Re:Re:160mm Kurbelarm  Manfred Troeller  05.04.11  08:48:19 
  Re:160mm Kurbelarm  Inge Wiebe  04.04.11  20:27:05 
  160mm Kurbelarm  Manfred Tröller  04.04.11  08:30:50